Springe zum Inhalt

Bericht vom ersten Bürgerdialog

Bericht vom ersten Bürgerdialog im Rahmen der Kulturentwicklungsplanung für die Stadt Wiesbaden.

Stimmungsbild und Ideen zur Entwicklung der Kultur in Wiesbaden

Am Freitagabend den 23.8., einem sehr warmen Tage, fanden die gut 30 Teilnehmenden an der Veranstaltung eine große Wand im Eingangsbereich des Kulturforums vor, auf welcher sie erste Einschätzungen zur Kultur in Wiesbaden notieren konnten. Einzelne Impulse auf der Wand regten an, sich Gedanken darüber zu machen, welche Kulturereignisse besonders geschätzt werden. Gefragt wurde aber auch nach den Schwächen der Wiesbadener Kultur und nach fehlenden Angeboten.

Nach einer Begrüßung von Jörg-Uwe Funk, Kulturamtsleiter der Stadt Wiesbaden, präsentierte Ralf Ebert vom Büro STADTart das Verfahren und die einzelnen Bausteine der Kulturentwicklungsplanung und beantwortete erste Fragen dazu. In der Zwischenzeit formulierten Kurt Eichler und Anke von Heyl vor dem Hintergrund des Stimmungsbildes anstehende Fragen. Diesen wurden in Kleingruppen erörtert.

Dabei standen Vorschläge wie man das jüngere Publikum besser für Kulturangebote interessieren kann ebenso im Fokus wie die Frage nach der Vernetzung der Einrichtungen und der Stärkung des ehrenamtlichen Engagements. Weitere Themenschwerpunkt waren die bessere Sichtbarkeit von Kulturangeboten und die Nutzung der Möglichkeiten durch die Digitalisierung. Wer sich dafür im Detail interessiert, kann dies im ausführlichen Protokoll zu der Veranstaltung nachlesen. (Hier das PDF zum Download)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.